Meine Kinder






Sternchen (*/+2008)

Meine erste Schwangerschaft endete noch vor der 12. Woche am 13.03.2008. Wir hatten uns so auf unser 1. Baby gefreut, doch unser Sternchen konnte nicht bleiben. 
Für mich war das ein schmerzhafter Schock und ich konnte nicht glauben, dass mich andere mit den Worten: "das passiert vielen" oder "es war doch noch ganz am Anfang" trösten wollten. Für mich brach damals einfach eine Welt zusammen und mit dem Schmerz und mit der Trauer musste ich erst lernen umzugehen. 
Weil das Sternchen zu meinem und unseren Leben dazu gehört, möchte ich es nicht verschweigen. Allen Eltern, die ein Kind verloren haben, gehört mein allertiefstes Mitgefühl. 
Jede Mutter hat das Recht um ihr Kind zu weinen, egal wann und wie sie es verloren hat.





Löwenjunge (*2009)

Im Sommer 2009 kam dann mein erster Sohn auf die Welt. Es war eine Schwangerschaft, die schöner und ängstlicher zugleich nicht sein konnte. Nach dem Verlust des 1. Kindes, war meine Angst, dass ich noch einmal ein Kind verlieren könnte, sehr groß.
Doch mein Löwenjunge war stark und laut wie ein Löwe, er kam gesund zur Welt. Seine Geburt hatte ich mir nur ganz anders vorgestellt, und ich brauchte einige Zeit um den Kaiserschnitt zu verarbeiten, der eigentlich hätte gar nicht sein müssen.
Viel zu schnell ist aus dem Baby aber nun schon ein Grundschulkind geworden, die Erinnerungen an diese schöne Zeit bleiben aber unvergesslich.

seine Geburt
Winterkind (*2012)

4 Monate vor der Geburt meines 2. Sohnes im Winter 2012 zogen wir nach Südfrankreich. Bei der ersten Untersuchung in Frankreich bekam ich den Geburtstermin für einen Kaiserschnitt. Einmal Kaiserschnitt, immer Kaiserschnitt.
Aber dieses Mal wollte ich es wenigstens versuchen! Also holte mich meine Schwester etwa 6 Wochen vor Geburtstermin nach Hause. Und es hat sich gelohnt, nach einem Kaiserschnitt habe ich das 2. Kind normal auf die Welt gebracht. 
Das muss ich dringend auch mal aufschreiben....
Mama, willst Du ein Bisous? Mein kleinbisschen zweisprachiges Kind







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen