Montag, 4. Dezember 2017

Bloggers Weihnacht 2017 - das 4. Türchen mit Moana von Miss Broccoli


Wenn das Haus durchsichtig wird,
gehören die Sterne mit zum Fest.
(Hugo von Hofmannsthal)


Heute habe ich für Euch einen ganz wundervollen Blog aus der Schweiz mitgebracht, den ich dank Instagram überhaupt erst fand: Miss Broccoli.





Hier bloggt Moana seit 2016 als Mama- und Foodbloggerin Miss Broccoli. Sie liebt Gemüse, gutes Essen und die kleinen, schönen Dinge im Leben. Sie arbeitet seit bald 6 Jahren in der Gemüsebranche und ist somit an der Quelle dieses spannenden Nahrungsmittels, welches auch die Hauptrolle in ihren Rezepten, Ernährungstipps oder Gemüse-Infos spielt.

Auf ihrem Blog findet Ihr tolle Rezepte vom ersten Gemüse-Babybrei bis zu gesunden, kleinkindgerechten Familienrezepten. Als arbeitende Mama mit einem kleinen Sohn bloggt sie außerdem in der Rubrik Mamablog über ihren Alltag, der kunterbunt zwischen Arbeit, Haus & Garten und Küche stattfindet. Auf Ihr persönliches Tafjora-Türchen freue ich mich schon ganz besonders, kann ich sehr gut gebrauchen! Aber lest selbst:


Moana´s Weihnacht





Zuerst ein kleiner Rückblick: für was bist Du in diesem Jahr besonders dankbar?


Ich bin dankbar, dass ich nie länger krank war und auch mein Sohn nur diverse Erkältungen hatte. Und ich bin dankbar, dass er endlich läuft – wir hatten uns ja Anfang Jahr fast schon Sorgen gemacht!


Was war 2017 für Dich Dein wichtigster, schönster oder bedeutendster Blogbeitrag und warum?


Das ist eine schwierige Frage, aber ich denke es war der Beitrag mit einem Resteverwertungsrezept, welches ich im Rahmen der Restezauber Initiative vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in Deutschland „Zu gut für die Tonne“ eingereicht habe und dann zu den Gewinnern gehörte


Wie erlebt Ihr die Adventszeit als Familie? Gibt es bestimmte Familienrituale bei Euch in der Advents- und Weihnachtszeit?


Wir haben keine bestimmten Rituale, außer dass wir unser Haus weihnachtlich dekorieren und jeden Adventssonntag eine neue Kerze anzünden.

Da wir nicht jedem Familienmitglied ein Weihnachtsgeschenk machen sondern Wichteln, ist die Adventszeit auch weniger stressig, das genieße ich.
Bei meiner Familie haben wir zudem dem Brauch, vor Weihnachten einmal ein kleines Vorwichtel-Geschenk zu schenken – anonym natürlich – was eine kleine Herausforderung mit den verschiedenen Wohnorten ist.

Wie feiert Ihr Weihnachten und findest Du das auch gut oder würdest Du da gerne was ändern, wenn Du könntest? Hat sich Weihnachten für Dich verändert, seit Du Mama bist?

Wir feiern immer am 24.12. bei der einen Familie und am 25.12. bei der anderen.
Gut essen, und das Beisammensein genießen ist das Wichtigste, manchmal wird sogar ein Spieleabend daraus und das ist super. Wir haben weniger Geschenkestress seit wir nur noch Wichteln. Und jedes Geschenk wird so ausgepackt, dass die anderen zusehen. Nein, Weihnachten hat sich nicht stark verändert seit ich Mama geworden bin. Außer dass es mehr Organisation benötigt…

Was darf an Weihnachten für Dich auf keinen Fall fehlen?

Das Lied „Rudolph the red nose Rendeer“ und der Film „Love Actually“.

Christkind oder Weihnachtsmann?

Ich bin mit dem Christkind aufgewachsen, ich denke das werde ich bei meinem Sohn dann weiterführen, sobald er alt genug ist. Der Weihnachtsmann kommt bei uns in der Schweiz ja am 6.12.

Welches ist DEIN Lieblings-Weihnachtslied?

Das ist leider „Last Christmas“ 😉 aber dieses Jahr werde ich seit langem wieder Mal die schönen bekannten Weihnachtslieder üben, damit mein Sohn diese auch kennt.

Was wird für die Kinder unter dem Weihnachtsbaum liegen?

Wir wissen es noch gar nicht, wir sind bei Spielsachen eher zurückhaltend, schenken lieber Ausflüge und Events. Wir müssen uns noch überlegen, was mein Sohn brauchen könnte. Vielleicht ein Tisch zum Zeichnen oder neue Bücher. Der Geburtstag ist bei uns definitiv wichtiger in Bezug auf Geschenke.

Befrage Deine Kinder: (Alter) „Was ist Weihnachten?“

Da kann mein Sohn (2) noch keine Antwort geben, wir lernen gerade, was der Weihnachtsmann ist mit einem Kinderbuch.

Dein ganz persönlicher Weihnachtswunsch 2017?

Mehr Zufriedenheit und weniger Stress fürs nächste Jahr.

Was versteckt sich hinter Deinem heutigen Tafjora-Türchen?

Ich habe mir überlegt, welche Geschenke für Kinder zum Thema Kochen und Küche Sinn machen und eine kleine Liste zusammengestellt, für alle kleinen Köchinnen und Köche.

Und hier öffnet sich das Tafjora-Türchen Nummer 4

von Moana auf Miss Broccoli für Euch


Liebe Moana,
ganz herzlichen Dank für Deine Antworten. Das mit dem Wichteln finde ich wirklich eine sehr schöne Idee. Spannend und man nimmt sich tatsächlich auch etwas von dem Weihnachtsstress. Und hey, Last Christmas gehört doch einfach zu Weihnachten, oder?

Miss Broccoli findet Ihr übrigens auch auf Facebook, Instagram und Pinterest.


Ich hoffe Ihr schaut auch morgen wieder vorbei, wenn sich Türchen Nummer 5 öffnet.




Über Deinen Kommentar freue ich mich übrigens ganz besonders! Es bedeutet mir sehr viel, dass Du Dir dafür einen Moment Zeit nimmst. * Merci *

Wer nichts verpassen will, der darf mir sehr gerne auf Facebook folgen.

Viel mehr Bilder von unserem kunterbunten Familienleben gibt es übrigens auf Instagram.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen