Mittwoch, 20. Dezember 2017

Bloggers Weihnacht 2017 - das 20. Türchen mit Mama mal 3


Weihnachten ist keine Jahreszeit. 

Es ist ein Gefühl.

(Edna Ferber)



So langsam wird es weihnachtlich, oder? Sogar bei mir. Der Baum ist gekauft, ein paar Plätzchen gebacken, die Geschenke größtenteils verpackt.
Morgen und am Freitag nochmal arbeiten, am Samstag kommt dann noch die Probe vom Krippenspiel mit meinen Kommunionkindern (und mit meinem Löwenjungen erstmals als Josef)und dann ist - 4. Advent - jaha und dann natürlich endlich Heilig Abend.
(Aber was wir dieses Jahr essen werden, da habe ich ja immer noch keinen richtigen Plan, könnt Ihr mir mal ganz entspannte Tipps geben?)

Für mein 20. Türchen geht es noch einmal in die Schweiz, die hat es mir ja diesen Advent ein bisschen angetan...
Heute möchte ich Mama mal 3 zu ihren Weihnachtswünschen und Ritualen befragen. Mama mal 3 ist auch in diesem Jahr nochmal Mama geworden aber ihr findet auf ihrem Blog natürlich nicht "nur" Babythemen, denn die beiden großen Kinder sind 6 und 7 Jahre alt.


Ja und jetzt bitte gleich auch noch ein großes Happy Birthday, denn Mama mal 3´s mittleres Kind, die Maus, wird heute 6 Jahre alt! Herzlichen Glückwunsch und einen wunderschönen Geburtstag! 

Aber zuerst noch 

Mama mal 3´s Weihnacht


Zuerst ein kleiner Rückblick: für was bist Du in diesem Jahr besonders dankbar?

Das ist einfach: für die wundervolle und entspannte Geburt unseres 3. Kindes und dass wir seit Januar zu 5. sind. Es ist anstrengend aber auch wunderschön, nochmal ein Baby zu haben <3

Was war 2017 für Dich Dein wichtigster, schönster oder bedeutendster Blogbeitrag und warum?

Entsprechend der 2. Frage war das u.a. dieser Beitrag: https://mamamal3.ch/2017/07/10/3-kinder-bringen-leben-in-die-bude/
Es gäbe aber sicher noch mehr. Auch die Beiträge rund ums Wochenbett, die für mehr Respekt in dieser Zeit aufriefen, fand ich wichtig und wertvoll – vielleicht auch für andere.

Wie erlebt Ihr die Adventszeit als Familie? Gibt es bestimmte Familienrituale bei Euch in der Advents- und Weihnachtszeit?

Nicht direkt. Aber wie alle lieben wir die Adventszeit, haben einen Adventskalender und einen -kranz, werden, wenn es die Zeit erlaubt, gemeinsam Kekse backen, 
basteln, Kerzen anzünden, den Nikolaus im Wald besuchen und den Duft von Mandarinen, Nüssen, Lebkuchen etc. genießen...


Wie feiert Ihr Weihnachten und findest Du das auch gut oder würdest Du da gerne was ändern, wenn Du könntest? Hat sich Weihnachten für Dich verändert, seit Du Mama bist?

Wir feiern Weihnachten unter uns und das ist schön. Ich würde es nicht anders wollen. Ja, es hat sich sicherlich verändert, da ich nun mit meiner eigenen Familie feiern kann. 
Das tröstet mich, da meine Mama von uns ging noch bevor ich schwanger wurde. Ich erinnere mich noch heute gerne an das Weihnachten mit meiner Familie zurück aber es wird nie mehr so sein ohne sie und deshalb ist es gut, nun mit meinen eigenen Kindern feiern zu dürfen.

Was darf an Weihnachten für Dich auf keinen Fall fehlen?

Der Christbaum! Ich bin ein totaler Christbaum-Fan. Alles andere könnte man weglassen, aber der Baum gehört einfach dazu

Christkind oder Weihnachtsmann?

Christkind.

Welches ist DEIN Lieblings-Weihnachtslied?

Ich mag die traditionellen Lieder wie „Stille Nacht“…

Was wird für die Kinder unter dem Weihnachtsbaum liegen?

Der Große wünscht sich wie immer Lego-Sets, für die Maus werden wir uns buntgemischt etwas überlegen und das Mäuschen bekommt vielleicht ein Baby-Fühlbuch ;)

Dein ganz persönlicher Weihnachtswunsch 2017?

Einfach nur, dass wir gesund bleiben und es gut haben miteinander. Ich wünsche mir ganz viel Harmonie und wenig Streitereien…

 


Liebe Mama mal 3,

vielen lieben Dank für´s Mitmachen bei meiner Bloggers Weihnacht. Ich wünsche Euch einen wunderschönen Geburtstag heute und dann natürlich ein wunderschönes, frohes Weihnachtsfest.


Wenn Ihr wollt, dann lesen wir uns morgen wieder. Es bleibt natürlich spannend, wer das 21. Türchen bekommt.
Lasst es Euch gut gehen.

Bisous
Eure Tanja



Und das war die Bloggers Weihnacht 2017 bis jetzt

Über Deinen Kommentar freue ich mich übrigens ganz besonders! Es bedeutet mir sehr viel, dass Du Dir dafür einen Moment Zeit nimmst. * Merci *

Wer nichts verpassen will, der darf mir sehr gerne auf Facebook folgen. 

Viel mehr Bilder von unserem kunterbunten Familienleben gibt es übrigens auf Instagram.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen