Freitag, 1. Dezember 2017

Bloggers Weihnacht 2017 - das 1. Türchen mit Manuela von der Wunderwerkstatt









Je mehr Freude wir anderen Menschen machen,
desto mehr Freude kehrt ins eigene Herz zurück.

Deutsche Weisheit


Heute ist es endlich soweit. Die Adventskalender stehen seit Tagen bereit und heute darf endlich das erste Türchen geöffnet werden. Waren Eure Kinder auch schon so aufgeregt?
Für mich gab es dieses Jahr auch etwas ganz Besonderes! Mein Löwenjunge kam auf die Idee, dass ich auch einen eigenen Kalender verdient hätte. Und so bastelte er mit seinem Bruder 24 Gutscheine für mich. Morgen kann ich Euch erzählen was drin war, da dieser Beitrag ja noch vor dem 01. fertig sein musste. Schummeln gilt natürlich auch für mich nicht, obwohl ich schon echt gespannt bin, was sie sich einfallen lassen haben.

Auch ich habe Euch dieses Jahr mal wieder meinen etwas anderen Adventskalender mitgebracht, die Bloggers Weihnacht 2017. 

Jeden Tag mache ich hier Platz für andere Blogger, die Euch erzählen, wie sie diese letzten Tage des Jahres verbringen, welche Rituale sie zu Weihnachten haben, was für Wünsche und Gedanken sie zu Weihnachten haben. Am Ende jeden Interviews leiten wir Euch auf den jeweiligen Blog weiter, denn jeder Blogger hat hinter seinem Tafjora-Türchen etwas Weihnachtliches mitgebracht. 
Seid also gespannt, wer dieses Jahr alles mit dabei ist.

Das erste Türchen in diesem Jahr gehört Manuela aus der Wunderwerkstatt. Mit der Wunderwerkstatt mache ich auch eine Ausnahme in meiner Bloggers Weihnacht, da es sich hier eigentlich nicht um ein Blog handelt, sondern um eine Website für Montessori inspiriertes Lernen und Spielen. Aber ich bin sehr begeistert davon, was Manuela und ihr Mann Michael da seit August 2016 auf die Beine gestellt haben:

"Vor etwa 4 Jahren erlebten wir zum ersten Mal, dass unsere ansonsten quirlige Tochter auf ein Mal völlig versunken, hochkonzentriert und tief atmend in einer kleinen – von uns schnell improvisierten – „Wunderwerkstatt“ arbeitete.
Offenbar gefiel unserer Tochter diese Umgebung ganz besonders gut: eine Einladung zum eigenständigen Spielen, Forschen und Entdecken. Unser Ziel war es ab sofort, Spielideen zu sammeln, die dieses „Wunder“ für andere Kinder auch zu wiederholen"

Den monatlichen Newsletter kann ich Euch wirklich empfehlen, auch wenn ich sonst nicht so der Newsletter-Fan bin. Aber in der Wunderwerkstatt gibt es jeden Monat ein tolles Thema, spannende Spielideen und Inspirationen. 

Aber nun möchte ich Euch Manuela und ihr Weihnachten vorstellen:

Manuela’s Weihnacht:




Zuerst ein kleiner Rückblick: für was bist Du in diesem Jahr besonders dankbar?

Dass wir so viel Nachrichten und Emails mit ganz großem Lob für die Wunderwerkstatt bekommen haben. Wir freuen uns über jede einzelne davon. Es freut uns wahnsinnig, dass wir Eltern und sogar Lehrer oder Erzieher inspirieren und helfen konnten, begeisternde Umgebungen und Materialien für ihre Kinder zu schaffen, die ihren Entwicklungsbedürfnissen und Interessen entsprechen.


Was war 2017 für Dich Dein wichtigster, schönster oder bedeutendster Blogbeitrag und warum?

Worauf ich wirklich stolz bin, ist die Ideenpost, dass wir es jeden Monat schaffen zu einem spannenden Thema alles Mögliche zusammenzutragen und uns auszudenken.



Statt Blogbeiträgen haben wir ja Schnell-Anleitungen für Spiel- und Materialideen.

Besonders viel Spaß haben die Puzzle gemacht, vor allem das Schmetterlingpuzzle.


Ein paar Herzensprojekte/Herzensbeiträge fehlen nämlich noch.




Wie erlebt Ihr die Adventszeit als Familie? Gibt es bestimmte Familienrituale bei Euch in der Advents- und Weihnachtszeit?


Am ersten Adventswochenende wird immer das Haus geschmückt und wir haben immer einen Familien-Adventskalender am Küchenfenster - jeden Tag kommt ein Stern dazu, bis am Weihnachtsabend die Sternschnuppe dazukommt.

Ansonsten das Übliche - Plätzchen backen und bei einer leckeren Tasse Tee essen :-) .

Ein bisschen Christbaumschmuck basteln, es kommt so jedes Jahr etwas dazu.


Wie feiert Ihr Weihnachten und findest Du das auch gut oder würdest Du da gerne was ändern, wenn Du könntest? Hat sich Weihnachten für Dich verändert, seit Du Mama bist?

Weihnachten feiern wir meist mit den Großeltern und mit meiner Schwester und Schwager (wenn die Zeit haben) so ganz traditionell mit Spaziergang, Bescherung und was Feinem zum Essen. Seit ich Mama bin feiern wir „größer“ mit der ganzen Familie, vorher haben wir doch mal das eine oder andere Weihnachten alleine verbracht.


Was darf an Weihnachten für Dich auf keinen Fall fehlen?

Vanillekipferln :-)



Christkind oder Weihnachtsmann?

Christkind, wie überall in Bayern ;-)


Welches ist DEIN Lieblings-Weihnachtslied?

„Last Christmas“ - ohne das ist nicht Weihnachten - wenn es ein „Volkslied“ sein soll auf jeden Fall: „Es wird scho glei dumpa“, begleitet mich seit meiner Schulzeit.

Was wird für die Kinder unter dem Weihnachtsbaum liegen?
Bastelmaterial, Bücher, ein Webrahmen und vielleicht eine Kletterkuppel

Befrage Deine Kinder: (Alter) „Was ist Weihnachten?“


Tochterkind (6,5): Warum? Weihnachten wird Jesus Geburtstag gefeiert. (meine Tochter hat wohl meinen Pragmatismus geerbt :-D)

Dein ganz persönlicher Weihnachtswunsch 2017?


Weltfrieden, ganz pathetisch, was soll man sich zu Weihnachten sonst wünschen?



Was versteckt sich hinter Deinem heutigen Tafjora-Türchen?



Türchen Nr. 1 unseres Wunderwerkstatt - Adventskalenders!

Ein Schneeflockenspiel zum Zählen üben und Zählen lernen.
(Wir verlosen jeden Tag unter allen Kommentaren und Likes bei Facebook, Instagram und Twitter eine Kleinigkeit.)



Liebe Manuela,
ich freue mich, dass Du und die Wunderwerkstatt bei meiner Bloggers Weihnacht 2017 mit dabei warst. Weltfrieden ist definitiv ein sehr guter und wichtiger Wunsch, man kann es sich nicht oft genug wünschen. Dir und Deinen Lieben eine friedliche Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest.


Ich würde mich freuen, wenn Ihr morgen wieder vorbei schaut, da habe ich nämlich eine liebe Bloggerkollegin, die eine ganz tolle Geschenkidee auf ihrem Türchen mitbringt.

Bis morgen,
Eure Tanja


Über Deinen Kommentar freue ich mich übrigens ganz besonders! Es bedeutet mir sehr viel, dass Du Dir dafür einen Moment Zeit nimmst. * Merci *

Wer nichts verpassen will, der darf mir sehr gerne auf Facebook folgen.
Viel mehr Bilder von unserem kunterbunten Familienleben gibt es übrigens auf Instagram.





Kommentare:

  1. Danke, dass ich dabei sein durfte. ❤️ bin schon sehr gespannt auf die anderen Türchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass Du mitgemacht hast! Wünsche Euch eine schöne Adventszeit
      Tanja

      Löschen
  2. Hallo Tanja,

    Die Wunderwerkstatt kenne und liebe ich bereits und ich freue mich auf viele weitere toll Blogtipps und Interviews in deinem Kalender.

    Viele Grüße
    Mama Maus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Dankeschön! Es wird wieder eine bunte Mischung geben- bekannte Blogs und noch nicht so Bekannte. Ich freue mich auch schon riesig und für mich ist es jeden Tag eine Vorfreude, einen neuen Weihnachtspost zu veröffentlichen ;-)

      Löschen