Dienstag, 31. Oktober 2017

Au revoir Oktober - Bienvenue November

Der Oktober

ist irgendwie total an mir vorbei gerannt. Fast schon erschreckend, wie schnell das alles vorbei geht. Nur noch 2 Monate und dann beenden wir schon das Jahr 2017 und bald sind wir 3 Jahre wieder zurück in Deutschland. Frankreich fühlt sich schon gar nicht mehr richtig wahr an, auch wenn die Erinnerungen, zumindest bei mir, zum Glück noch nicht verblassen.

Der Oktober war trotz Dauererkältung beim Winterkind ein sehr schöner Monat und daran war auch das schöne Wetter und viel Sonnenschein Schuld.

Wir waren so oft es ging draußen, auf den Spielplätzen




und teilweise war es sogar noch so warm, dass wir Schuhe, Strümpfe und sogar die langen Hosen ausziehen konnten.



Wir haben Kastanien und Blätter gesammelt,




Kürbisse geschnitzt,





viel zu viel Zeit, Kraft und Nerven in Hausaufgaben gesteckt,




aber auch viele schöne, gemeinsame Familienmomente verbracht. Wie zum Beispiel beim Maustüröffnertag im Planetarium. 




Jetzt haben wir Herbstferien und dann sind wir auch schon voll im November angekommen. Der Löwenjunge ist heute noch auf seine erste Helloweenparty bei einer Schulfreundin eingeladen, um 20 Uhr dürfen wir ihn wieder abholen. 

Im November

beginnt die Vorbereitung für meinen Löwenjungen auf seine Erstkommunion im April 2018 und ich werde als Kommunionmutter eine Gruppe übernehmen, da es wie immer zu wenige Freiwillige gab. Ich hoffe mal, das Winterkind macht da gut mit. Aber ich freue mich, mein Kind und seine Schulfreunde auf diesem Weg zur Kommunion begleiten zu dürfen. Sie sind noch voller Neugier und freuen sich auf ihren großen Tag.

Im November werde ich auch ein Jahr älter, aber das ist nicht so schlimm. Ich bin dankbar, dass ich gesund und fit bin. Das ist längst nicht mehr selbstverständlich mit 42 Jahren. 

Im November freue ich mich auf den Laternenumzug zu St. Martin. Die Kinder sind groß geworden und unsere Laternenumzüge sind gezählt, bald werden sie keine Lust mehr dazu haben. 

Mein Mann und ich feiern unseren 11. Hochzeitstag und auch das macht uns stolz und glücklich, denn das schafft heutzutage auch nicht mehr jeder. 

Ansonsten hoffe ich auf etwas Zeit um so viel wie möglich für den Advent und Weihnachten vorbereiten zu können. Jedes Jahr nehme ich es mir vor und dann bleibt doch am Ende zu wenig Zeit...

Für den Blog plane ich im November wieder die Bloggers Weihnacht. Letztes Jahr habe ich Pause gemacht, dieses Jahr möchte ich Euch gerne wieder neue Blogs und Blogger-/innen vorstellen und wie sie Weihnachten erleben. 

Er wird sicher auch wieder schnell rum gehen, der November. Ein Monat, den ich von allen irgendwie am wenigsten mag. So ein Zwischending eben. Nicht mehr richtig Herbst, nicht Winter, man muss sich an die Dunkelheit, die Kälte und den Nebel gewöhnen. In Frankreich fand ich den November nie so duster wie in Deutschland. Was das Wetter doch so ausmachen kann. 

Und wie schaut Euer November so aus, was sind Eure Pläne und mögt Ihr diesen Monat?

Au Revoir im nächsten Monat!

Bisous,
Eure Tanja


Über Deinen Kommentar freue ich mich übrigens ganz besonders! Es bedeutet mir sehr viel, dass Du Dir dafür einen Moment Zeit nimmst. * Merci *

Wer nichts verpassen will, der darf mir sehr gerne auf Facebook folgen. 
Viel mehr Bilder von unserem kunterbunten Familienleben gibt es übrigens auf Instagram.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen